Trauercafé

Trauercafe
Trauercafé

Trauercafé

Trauernde Menschen fühlen sich oft missverstanden, suchen nach ihrem eigenen Schritttempo im Trauerprozess, während ihre Umgebung manchmal zu schnell zur Tagesordnung übergehen will oder sich hilflos von ihnen zurückzieht.

Das Café für Trauernde bietet einen geschützten Ort, an dem sich Gleichgesinnte treffen können, um über ihren Verlust zu sprechen, Erinnerungen auszutauschen oder einfach nur zuzuhören, wie es anderen in ähnlicher Situation geht.

Sich verstanden zu fühlen gibt allein schon so viel Vertrauen zurück, dass man besser die eigene Trauerpersönlichkeit erkennt und zu ihr steht, dass man sich selbst die Tränen und das Lachen erlaubt, dass man sich selbst die Zeit gibt, die man braucht, dass man eventuell zu gegebener Zeit neue Schritte ins Leben wagt.

Das offene Café wird von geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen geleitet und von der ökumenischen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Melle (ACKiM) unterstützt.

  • jeden zweiten Dienstag im Monat von 15:30 bis 17:00 Uhr
  • im Gemeindehaus der St.-Matthäus-Gemeinde, Kirchstraße 4, 49324 Melle

Ansprechpartner

Martin Walbaum
Diakon Martin Walbaum
Kirchstraße 4
49324 Melle